A Pony Named Olga (D)

A Pony Named Olga (D)
A Pony Named Olga (D)
Samstag | 24. Juni 2017 | 22:00 Uhr


http://www.laut.de/A-Pony-Named-Olga

Texasgarageskabillypunk
A Pony Named Olga gründeten sich 2005 in Berlin- featuring Heini Heimpel on Vocals and gut-wrenching guitar, Luscious Lloyd Clark on upright bass and Francesco Tonial pounding the drums in perfect harmony.

Die Band hat mittlerweile hunderte von Shows in D, AT, CH, NL, SE, IT, ES, PO, FR, CZ. und wurde im März 2014 zum South by Southwest Festival in Austin, Texas eingeladen und tourt anschließend 3 Wochen durch die USA.

A Pony Named Olga mögen es durchgeknallt. Das Trio Terrible gießt sich den Hochprozentigen ohne Umwege direkt in den Hals und sattelt den Gaul zum schrägen Höllenritt durch Country und Rockabilly. Getrieben von simplen, aber schneidigen Rhythmen galoppiert die dengelnde Surf-Gitarre voran und hinterlässt eine Spur aus Staub, Schweiß und Spaghetti. Der backenbärtige Heini Heimpel am Gesang weiß sich ebenfalls kaum zu zügeln und interpretiert seine Aufgabe ganz im Stile der Muppet-Show. Komplettiert wird das Line-up von Luscious Lloyd (Kamikaze Queens, SCCL), berühmt berüchtigt für seine akrobatischen Klettereinlagen am Kontrabass und Francesco Tonial an den Drums.

Unterm Strich: eine Rock&Roll Show zum ordentlich Abtanzen, die man so schnell nicht vergisst.

Einlass: 20h, Beginn: 22h, Eintritt: 8€