Makoto Ozone Jazz Piano Solo Konzert

Makoto Ozone Jazz Piano Solo Konzert
Freitag | 23. Juni 2017 | 20:00 Uhr


Der mehrfach Grammy nominierte japanische Pianist Makoto Ozone zählt schon seit Jahrzehnten zur weltweit absoluten Creme de la Creme der Jazz- und Klassikpianisten. Was in den frühen 1980er Jahren mit einem Studium am Berklee College of Music, einem exklusiven Plattenvertrag mit CBS und der Berufung in das Quartett seines damaligen Mentors Gary Burton begann, nahm seinen Lauf als heutiger exklusiver Universal Recording Artist, begehrter Partner und Sideman solcher Musiker wie Chick Corea, Michael und Randy Brecker, Lee Ritenour, Dave Weckl, James Genus, Jeff “Tain“ Watts, um nur einige bekannte Jazzgrößen zu nennen. In Japan und den USA ein absoluter Superstar mit eigenem TV Format “OZ meets Jazz“, ist Makoto Ozone nicht nur im Jazz, sondern mittlerweile auch auf Grund seiner überragenden Musikalität und Spieltechnik, rund um den Globus ein gefragter und geschätzter Klassik Künstler, der regelmäßig von den renommiertesten Orchestern dieser Welt als Solist eingeladen wird. Einen Künstler wie ihn, der sonst auf den großen Konzertbühnen der Welt zu Hause ist, bei nur zwei intimen Jazz Solokonzerten in Köln und Berlin erleben zu können, ist eine kleine Sensation und ein seltenes Glück, das Sie sich als Zuhörer nicht entgehen lassen sollten.