Africolognefestival | Cahier d’un retour au pays natal

Africolognefestival | Cahier d’un retour au pays natal
Montag | 19. Juni 2017 | 21:00 Uhr


Etienne Minoungou: Cahier d’un retour au pays natal – Zurück ins Land der Geburt
Theater-Adaption nach Aimé Césaire (Burkina Faso / Belgien / Martinique)

Aimé Césaires Gedicht von 1939 ist ein revolutionärer Aufschrei gegen die Mauern des Vorurteils und die Ohnmacht der Unterdrückten. Césaire gibt all jenen eine Stimme, die ihrer Menschlichkeit beraubt sind: Als Vordenker der antikolonialen Bewegung und einer autonomen, schwarzen Kultur schafft er das Fundament für eine neue Brüderlichkeit, die es immer wieder zu erneuern gilt. Seine lebendige, musikalische und üppige Poesie wird zur Waffe, um das Wort an jene zurückzugeben, denen die Stimme genommen ist.

Etienne Minoungou tut weit mehr, als dieses erhabene Gedicht vorzutragen. Es pulsiert in seinen Adern, er schwitzt es aus seiner Haut, er lässt es im Lichtstrahl seiner Augen erglühen. (Le Soir, 6.3.2015)

Inszenierung Daniel Scahaise | Regieassistenz Francois Ebouele | Licht Remy Brans | Mit Etienne Minoungou
18. Juni 18.30 Uhr | 19. Juni 21 Uhr | Dauer 1H 10M (ohne Pause)

Gesamtprogramm und Vorverkauf über www.africologne-festival.de, Tickets auch über www.offticket.de,
www.koelnticket .de oder in der Volksbühne am Rudolfplatz
Mit Publikumsgesprächen im Anschluss an alle Vorstellungen.

Ticketverkauf:

Tageskasse in der Volksbühne am Rudolfplatz täglich von 16-20 Uhr

Abendkasse im Foyer des Theater im Bauturm an Vorstellungstagen ab 19 Uhr

Online: über www.offticket.de oder www.koelnticket.de (inkl. VRS ticket), sowie an allen KölnTicket-Vorverkaufsstellen.

Tickethotline:
(0221) 52 42 42
Weitere Infos: www.theaterimbauturm.de