Ein Känguru wie Du (6+)

Ein Känguru wie Du (6+)
Mittwoch | 15. November 2017 | 16:00 Uhr


Die schrägste Zirkusnummer der Welt von Ulrich Hub

„Bist du eigentlich verheiratet?“ – „Nein.“ – „Bist du verlobt?“ – „Nein.“– „Dann bist du also Single!“ Der Trainer verneint wieder. „Hä?“, sagen die Raubkatzen und der Trainer antwortet: „Denkt mal ein bisschen nach. Benutzt einfach euren Kopf.“ Tiger und Panther finden, ihr Dompteur ist nicht normal. Ist er etwa schwul? Oder warum ist er nicht verheiratet? Kurz vor einer wichtigen Probe hauen sie ab. Auf ihrer Flucht begegnen sie Django. Das boxende Känguru ist stark, gewinnt alle Kämpfe ganz ohne Trainer und hat keine Angst vor den beiden Raubtieren. Django sagt: „Die Welt ist bunt – jeder darf so sein wie er ist.“ Tiger und Panther freuen sich, einen so coolen Typen zum Freund zu haben.

Ein boxendes Känguru, ein einsamer Trainer – Ängste, Vorurteile und Gerüchte werden durcheinander geschüttelt und am Ende war alle Aufregung umsonst. Oder?

„Ein Känguru wie Du nach dem Buch von Ulrich Hub ist der Idealfall des Kindertheaters: Die Botschaft ist klar, aber nicht hinten drangepappt, sie ergibt sich im und aus dem Spiel. Und dieses hat Rüdiger Pape mit so großem komödiantischen Schwung inszeniert, dass man die Pädagogik kaum spürt. (…) Der kleinen Sitznachbarin glänzten beim Schlussapplaus Tränen auf den feuchten Wangen, war es die Rührung oder das schiere Vergnügen, schwer zu sagen.“
Christian Bos, Kölner Stadt-Anzeiger